Who's really chatting online with your child?

innocence en danger

Eine der besten Photoshop-Arbeiten, die ich seit Langem gesehen habe, trifft auf eines der wichtigsten Themen.

ROSAPARK hat auch schon für den Thalys Pixel manipuliert oder QR-Codes aus Sushirollen gelegt. Hier geht es aber auf lustige Art und Weise um eine recht ernste Sache. Wahrscheinlich benutzen 11 von 10 Kindern/Jugendlichen Messenger wie What'sApp oder chatten im Facebook. Der Hit hier sind Emoticons – weil sie witzig sind, oder aber auch, weil sie einen Satz noch kurz vor dem Donnerwetter in einen Witz verwandeln. Dass aber gerade beim Chat mit Fremden oft eine Böse Überraschung droht sehen viele Teenies eventuell gar nicht.

Genau deshalb trifft diese Arbeit den Nagel auf den Kopf! Was vielleicht auf den ersten Blick ganz witzig ist, ist bei genauerem Hinsehen sogar ziehmlich ernst.

innocence en danger detail

Schaut Euch bei Ads Of The World auch die anderen Motive an.