So Warsteiner kämpft gegen die Legionellen

warsteiner image anzeige 01
warsteiner image anzeige 02

Der erste Schlag unter die Gürtellinie für die Brauerei war die erste Meldung in der Presse. So ist das nunmal, wenn man heißt wie die Stadt, in der Legionellen-Erkrankungen festgestellt werden. Der zweite böse Treffer war dann dieser: Legionellen im Abwasser der Warsteiner Brauerei gefunden (WAZ/derwesten.de)

Das ist ein Presse-Disaster

Besonders beim Lieblingsgetränk der deutschen ist so eine Meldung unangenehm. Im schlimmsten Fall ist eine Charge mit unreinem Bier in Umlauf, bzw. schon im Handel. Selbst wenn dem nicht so ist, Papier ist geduldig und die Angst vor Hygiene-Problemen schnell groß. Mit dieser Printanzeige im XL-Format versucht Warsteiner also dem Konsumenten wieder Vertrauen abzugewinnen. Bleibt eigentlich für die Brauerei nur zu hoffen, dass die Entwarnung in den Medien genau so viel Aufmerksamkeit erfährt, wie die Alamierung zuvor.